Direkt zum Inhalt
Logo

Martina Rose-Hörst

Inspiration: Formulierungs-Vorschläge für Ihre schriftliche Kondolenz.
Trauersprüche mit weltlichem oder religiösem Inhalt.
Kondolieren: Entdecken Sie Zitate bedeutender Persönlichkeiten.

2002-2022 - als unabhängige Webseite für Sie online. Bitte an den Serverkosten beteiligen - danke.

Schmetterling aus Metall

Mit "Martina Rose-Hörst" verknüpfte Beiträge:

Liebte euch auf meine Weise,
bis zum Ende meiner Lebensreise.
In euren Gedanken bin ich da,
drum vergeßt nicht wer ich war.
Gebt mich nicht verloren,
so wird Erinnerung neu geboren.
Ich hab' den Hügel überwunden,
denkt an mich in stillen Stunden.

Link  Martina Rose-Hörst

Kann nicht mehr ins Leere fallen,
höre Glocken hell erschallen.
Wanderte vom Dunkel ins Licht,
doch tod bin ich nicht.
Tod ist nur was ihr verloren gebt,
was ihr in Liebe gedenkt; auf ewig lebt.

Link  Martina Rose-Hörst

Dein Leben ward beendet,
das Schicksal uns ein Zeichen sendet.

Wenn nun ein heller Stern uns blendet,
bleibt unsere Liebe nicht verschwendet.

Der Himmel uns die Hoffnung spendet,
dass alles sich zum Guten wendet.

Wir schauen auf Bilder, blicken in dein Gesicht,
erkennen: den Tod gibt es nicht.

Wohl aber für Liebe den reichlichen Lohn:
Frieden in einer anderen Dimension.

Link  Martina Rose-Hörst

Ein Augenblick um zu sterben,
eine Ewigkeit die Hoffnung zu erwerben.

Ein Augenblick sich zu trennen,
eine Ewigkeit das Licht zu erkennen.

Ein Augenblick sich zu verlassen,
eine Ewigkeit die Liebe zu erfassen.

Ein Augenblick um zu erflehen,
eine Ewigkeit sich wiederzusehen.

Ein Jahr an dich zu denken,
eine Ewigkeit dir Frieden zu schenken.

Link  Martina Rose-Hörst

Sehnsucht ist die sehnende Sucht,
die eine Reise in die Ferne bucht.
Sie ist die Sucht die dir ins Herz hineinschiesst,
noch ehe eine Träne aus Heimweh fliesst.
Es ist sehnende Kraft,
was ein Mensch für einen anderen geschafft.
Sehnsucht fühlt man im Herz;
und verursacht oft Schmerz.
Doch Sehnsucht ist auch 'suchen und treibende Macht';
das Gesuchte zu finden, noch eh'man es gedacht.
Sehnsucht trägt im Herzen ein Bild,
siehst du's dann vor dir, ist Sehnsucht gestillt.
Nur eine Sehnsucht bleibt unerfüllt irgentwann,
sie zieht dich in ihren Bann
und fängt mit dem Tod eines geliebten Menschen an.

Link  Martina Rose-Hörst

Ein Jahr um zu trauern und nachzudenken,
doch auch ein Jahr um Trost zu schenken.

Ein Jahr um zurückzuschauen,
doch auch ein Jahr um zu vertrauen.

Ein Jahr um zu verlieren,
doch auch ein Jahr um zu akzeptieren.

Ein Jahr um für immer zu gehen
und irgendwann ein Wiedersehen.

Link  Martina Rose-Hörst

Es hat der Tod einen Gefährten,
so war's seit Anbeginn.
Er steht im schönsten aller Gärten
und führt Dich sicher hin.
Da wird die Liebe schöne Kränze binden
und die Seele ewige Heimstatt finden.

Link  Martina Rose-Hörst

Ein Schritt
vom Verlieren zum Finden.
Ein Schritt
vom Nehmen zum Bekommen.
Ein Schritt vom Dunkel ins Licht
darum vergesst mich nicht.

Link  Martina Rose-Hörst

Muss nicht mehr müde stehen,
darf zu neuen Ufern gehen.
Bin der Finsternis entschwunden,
hab das Licht gefunden.
Bin von allen Mühen befreit,
für immer, für die Ewigkeit.
Hab den Frieden gefunden,
bleib in Erinnerung mit euch verbunden.

Link  Martina Rose-Hörst