Direkt zum Inhalt
Logo

Wie Trauer, Beileid und Mitgefühl in einer Todesanzeige ausdrücken?

Inspiration: Formulierungs-Vorschläge für Ihre schriftliche Kondolenz.
Trauersprüche mit weltlichem oder religiösem Inhalt.
Kondolieren: Entdecken Sie Zitate bedeutender Persönlichkeiten.

2002-2021 - als unabhängige Webseite für Sie online. Finanziert mit Ihrer Hilfe - danke.

Religiös 4

Text für einen Beileidbrief, Beileidspruch für eine Todesanzeige.


Symbolbild: Betende Hände

In deine Hände befehle
ich meinen Geist;
du hast mich erlöst,
du treuer Gott.

Link  

Ich aber, Gott,
hoffe auf dich und spreche:
Du bist mein Gott!
Meine Zeit steht in deinen Händen.

Link  

Er wird alle Tränen von ihren Augen abwischen:
Der Tod wird nicht mehr sein, keine Trauer,
keine Klage, keine Mühsal.
Denn was früher war, ist vergangen.

Link  

Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen;
aber meine Gnade soll nicht von dir weichen,
und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen,
spricht der Herr dein Erbarmer.

Link  

Gott spricht: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst;
ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!

Link  

Gott, lehre mich doch, daß es ein Ende mit mir haben muß
und mein Leben ein Ziel hat und ich davon muß.

Link  

Gott hat mich gesandt,
den Elenden gute Botschaft zu bringen,
die zerbrochenen Herzen zu verbinden,
zu trösten alle Trauernden.
Die in Trauerkleidung umhergehen
sollen wieder Gewänder des Lebens anziehen können.
Den Niedergeschlagenen, die stumm sind von ihrem Leid,
soll wieder Kraft zuwachsen,
so daß sie Pflanzung Gottes genannt werden.

Link  

Sieh, wie alles so still ist
drüben in der Unendlichkeit,
wie leise ziehen die Welten,
wie still schimmern die Sonnen,
der große Ewige ruhet
wie eine Quelle
mit seiner überfließenden
unendlichen Liebe mitten unter ihnen
und erquickt und beruhigt alles.

Link  

Haltet mich nicht auf,
denn der Herr hat Gnade
zu meiner Reise gegeben.
Laßt mich, dass ich zu meinem Herren ziehe.

Link  

Gott hat den Engeln gesagt,
sie sollen dich behüten auf allen deinen Wegen,
daß sie dich auf Händen tragen
und deine Füße nicht über Steine stolpern.

Link