Direkt zum Inhalt
Logo

Wie Trauer, Beileid mit einem Trauerspruch in Worten ausdrücken?

Inspiration: Formulierungs-Vorschläge für Ihre schriftliche Kondolenz.
Trauersprüche mit weltlichem oder religiösem Inhalt.
Kondolieren: Entdecken Sie Zitate bedeutender Persönlichkeiten.

2002-2021 - als unabhängige Webseite für Sie online. Finanziert mit Ihrer Hilfe - danke.

Zitate

Trauersprüche für einen Beileidsbrief oder Beileidsbekundungen von bekannten Persönlichkeiten:


Symbolbild: Kopf einer Engelsfigur

Über dem Leben steht der Tod,
über dem Tod steht wieder das Leben.

Link  

Manchmal scheint die ganze Welt entvölkert zu sein,
wenn ein einziger Mensch fehlt.

Link  

So lass uns Abschied nehmen wie zwei Sterne
durch jenes Übermaß von Nacht getrennt,
das eine Nähe ist, die sich an Ferne
erprobt und an dem Fernsten sich erkennt.

Link  

Aber nunmehr ist es Zeit, dass wir gehen,
ich, um zu sterben, und ihr um zu leben.
Wen von uns das bessere Los erwartet,
das weiß niemand als Gott allein.

Link  

Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot, der ist nur fern;
tot ist nur, wer vergessen wird.

Link  

Unglücklicher, wie du deinen
frühen Glanz verlorst,
du, einst des Lichtes schönster Engel.

Link  

Mit jedem Menschen verschwindet
ein Geheimnis aus der Welt,
das vermöge seiner besonderen Konstruktion
nur er entdecken konnte,
und das nach ihm niemand wieder entdecken wird.

Link  

Dass wir erschraken, da du starbst, nein, dass
dein starker Tod uns dunkel unterbrach,
das Bisdahin abreißend vom Seither:
das geht uns an; das einzuordnen wird
die Arbeit sein, die wir mit allem tun.

Link  

Trennung ist unser Los, Wiedersehen ist unsere Hoffnung.
So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden.
Aus dem Leben ist er zwar geschieden,
aber nicht aus unserem Leben;
denn wie vermöchten wir ihn tot zu wähnen,
der so lebendig unserem Herzen innewohnt!

Link  

Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt
die Qual der Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

Link  

Wir hoffen immer, und in allen Dingen
ist besser hoffen als verzweifeln.

Link  

Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren.

Link